Festakt

16. April 2011

 

Eine rundum gelungene und würdige Veranstaltung war die 100Jahrfeier des Gartenbauvereins Limburgerhof e.V. unter der Schirmherrschaft von Herrn Dr. Jürgen Alfred Lux, Leiter des Agrarzentrums Limburgerhof der BASF SE. Unser Bürgermeister Herr Dr. Peter Kern begrüßte in seiner Eigenschaft als 1. Vorsitzender des Gartenbauvereins die zahlreichen Gäste. Unter ihnen waren anwesend: das frisch gewählte Mitglied des Landtages Johannes Zehfuß, der Ehrenvorsitzende der Kreisverbandes der Obst- und Gartenbauvereine im Rhein-Pfalz-Kreis Dr. Ernst Bartholomé, Landrat Clemens Körner als Vorsitzender des Kreisverbandes der Obst- und Gartenbauvereine im Rhein-Pfalz-Kreis, als Vertreterin des Landesverbandes der Gartenbauvereine Saarland/Rheinland-Pfalz die Geschäftsführerin Monika Lambert-Debong, Altbürgermeister von Limburgerhof Heinrich Zier, Turmschreiber Michael Cramer, und Karl Senck, ehemals langjähriger Berater des Gartenbauvereins, sowie die Vorsitzenden der Obst- und Gartenbauvereine des Kreisverbandes und die Vorsitzenden vieler hiesiger Vereine.

Anschließend folgten die Grußworte des Schirmherrn. Herr Dr. Lux hob die Verbundenheit des Agrarzentrums mit dem Gartenbauverein Limburgerhofs hervor, die seit der Gründung der ehemaligen Versuchsstation besteht. Festredner war der 2. Vorsitzende des Gartenbauvereins, Herr Bernd Konheisner. Er sieht die Aufgaben des Vereins vor allem darin, auf dem Hintergrund der ökologischen Nachhaltigkeit die Natur und Umwelt für die nächste Generation zu schützen und zu bewahren und Wissen weiterzugeben. „Junge Mitglieder sind erforderlich, um Ziele wie z.B. die Anlage einer Streuobstwiese zu realisieren und um letztendlich den Fortbestand des Vereines zu sichern. Die Weichen dafür hat der Verein gestellt.“ Frau Lambert-Debong stellte in ihren Grußworten erfreut fest, dass der alte Spruch auch auf den GBV Limburgerhof zutrifft: „Totgeglaubte leben länger“. Landrat Körner will im Herbst dem Jubelverein einen Baum schenken und Herr Zehfuß, MdL, versprach, auch weiterhin beim traditionellen Kartoffelessen einen Vortrag zu halten. Herr Dr. Kern bedankte sich sehr herzlich für die überreichten Glückwünsche und Geschenke anlässlich der
100-Jahrfeier, ebenso bei dem „Dreamteam“ des Vorstandes für die Organisation und Vorbereitung des Festaktes. Anschließend wurde das langjährige Vorstandsmitglied Walter Wettling zum Ehrenmitglied ernannt.

Mathias Loris und die Donauschwäbischen Musikanten unterhielten dann die Gäste mit zünftiger Blasmusik. Sehr gut wurde auch das herzhafte Pfälzer Buffet angenommen. Hervorzuheben ist der äußerst gelungene Bühnenschmuck des Vereins, der dieser Veranstaltung den gebührenden Rahmen bot. Spontan entschlossen sich einige Gäste, dem Verein beizutreten. Alle Gäste wünschen dem Verein, dass der positive Aufwärtstrend sich weiter fortsetzt und dass er wieder so eine schöne Jubiläumsfeier veranstalten kann.

Grußwort des Schirmherrn

Liebe Vereinsmitglieder,

zum 100-jährigen Bestehen gratuliere ich im Namen der BASF SE dem Gartenbauverein Limburgerhof e.V. recht herzlich.

100 Jahre Vereinsgeschichte ist gleichbedeutend mit dem Bemühen, die Menschen zur Natur hinzuführen, ihren Lebensraum zu verbessern und ganz besonders in der heutigen Zeit diesen wertvollen Lebensraum für nachfolgende Generationen zu erhalten.

Der Gartenbauverein Limburgerhof e.V. fand seinen Ursprung durch die Gründung der „Kolonie für Arbeiter und Angestellte“ der BASF in der Umgebung des Gutsbetriebs Rehhütte im Jahr 1900. Die eigentliche Gründung des Vereins folgte am 16. April 1911 und resultierte aus der Hausordnung für die Mieter der Koloniehäuser.

Weiterlesen: Grußwort des Schirmherrn

Copyright © 2019      Gartenbauverein Limburgerhof e.V.    Alle Rechte vorbehalten.        kontakt(at)gartenbauverein-limburgerhof.de       Joomla! 3.9.1