Rosenschneidekurs

21.+ 22. März 2014

Großen Anklang fand auch in diesem Jahr unser zweiteiliger Rosenschneidekurs mit Gartenfachberater Theo Herrmann, Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins Otterstadt. Im ersten Teil wurden auf einprägsame Weise die theoretischen Grundlagen vermittelt und zahlreiche Fragen der Teilnehmer beantwortet. Am nächsten Tag wurde die Theorie im Garten eines Mitgliedes in die Praxis umgesetzt und Theo Herrmann demonstrierte an Edelrosen, Strauch- und Kletterrosen den perfekten Schnitt. Da es geregnet hat, wurden die Rosen - um eine Infektion zu vermeiden - nicht ganz so weit heruntergeschnitten, wie es eigentlich erforderlich wäre. An einem trockenen Tag muss deshalb noch nachgearbeitet werden. Nach Beendigung des Praxisteils wurden alle Teilnehmer von der Hausherrin zu einer zünftigen Brotzeit eingeladen. Wir werden die Entwicklung der Rosen verfolgen, die schnitttechnischen Voraussetzungen jedenfalls für eine herrliche Blütenpracht sind erfüllt.

Obstbaumschneidekurs

07.+ 08. März 2014

Sehr groß war auch in diesem Jahr wieder das Interesse an unserem zweiteiligen Obstbaumschneidekurs mit Gartenbauing. Sebastian Hauptmann. Im ersten Teil wurden die Teilnehmer u.a. eingeführt in die verschiedenen Schnittarten wie Pflanz-, Erziehungs, Überwachungs-, Auslichtungs-, Erneuerungs-, Verjüngungs- und Fruchtholzschnitt; welche Obstart wann an welchem Holz geschnitten wird, damit der Baum auch im nächsten Jahr wieder Früchte hervorbringt; was beim Baumkauf zu beachten ist; wie mit Beerenobst verfahren wird u.v.m. Bei herrlichem Wetter wurde dann am Samstag die Theorie praktisch umgesetzt und an verschiedenen Obstbäumen demonstriert.

Werkzeugpflege

01. Februar 2014

Eine gute Resonanz fand der zum erstenmal angebotene Workshop „Werkzeugpflege“. In einer kurzen Einführung stellte Theo Herrmann, Gartenbachberater und Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins Otterstadt, verschiedene Schneidwerkzeuge mit ihren diversen Einsatzmöglichkeiten und den unterschiedlichen Wirkungsweisen vor. Der Referent wies darauf hin, dass für optimale Ergebnisse beim Schneiden nicht nur die richtige Schnitttechnik entscheidend ist, sondern dass auch die richtige Behandlung der Scheren und Messer von entscheidender Bedeutung ist. Danach bauten die Teilnehmer ihre mitgebrachten Gartenscheren komplett auseinander. Schritt für Schritt erklärte der Fachmann wie man die Werkzeuge mit welchen Hilfsmitteln zuerst vom groben, dann vom feinen Schmutz befreit, die unterschiedlichen Klingen mit dem richtigen Schliff versieht, desinfiziert und abschließend ölt. Nach dem erfolgreichen Zusammenbau waren die Scheren aller Teilnehmer bereit für den Einsatz in der neuen Gartensaison. Rosemarie See bedankte sich bei Theo Herrmann für sein Engagement und die vermittelten Kenntnisse. Beide sind gespannt auf den Zustand der Gartenscheren, die bei den kommenden Schneidekursen mitgebracht werden.

 

Workshop "Gehölze schneiden"

28. September 2013

Bei hervorragendem Wetter gab Gartenfachberater Theo Herrmann zuerst einen Überblick über die Grundregeln, die beim Gehölze schneiden zu beachten sind, und über die Werkzeuge, die zum Einsatz kommen. Er stellte dann die verschiedenen Objekte zum Schneiden vor und beschrieb kurz die entsprechenden Maßnahmen, die zu ergreifen sind. Die zahlreichen Kursteilnehmer bildeten spontan kleine Gruppen und verteilten sich über das Grundstück. Jede Gruppe nahm sich ein bestimmtes Gehölz vor und setzte Scheren und Sägen ein wie zuvor besprochen. Stärkere Eingriffe erfolgten nach Rücksprache mit dem Hausbesitzer. Theo Herrmann unterstützte die einzelnen Gruppen mit Ratschlägen und Informationen , wobei er stets dazu ermunterte, ruhig kräftig zurückzuschneiden, um den Pflanzen wieder bessere Wachstumschancen, eine Verjüngung und die Rückgewinnung ihrer ursprünglichen Form zu ermöglichen. Das gesamte Team einschließlich Hausherr war mit Feuereifer dabei. Bei der Abschlussbesprechung lobt der Kursleiter seine "Schüler" und zeigte sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Dankbar wurde ein von der Hausherrin vorbereiteter zünftiger Imbiss eingenommen. Alle Beteiligten waren begeistert und vereinbarten, im nächsten Jahr die Ergebnisse dieses Workshops zu überprüfen.

 

Workshop

"Obstbaumschneiden - Sommerschnitt"

07. September 2013

Unter besten Wetterbedingungen verlief der Workshop 'Obstbaumschneiden' mit 20 Teilnehmern, die Scheren und Sägen im Gepäck hatten. Nach kurzer Einführung in die Grundregeln des Obstbaumschnittes und kleiner Werkzeugkunde durch den Spezialisten Sebastian Hauptmann, Gartenbauingenieur und Pflanzendoktor, legten die Teilnehmer los an Süß- und Sauerkirschen. Wie immer blieb Sebastian Hauptmann keine Antwort schuldig auf die zahlreich gestellten Fragen der Teilnehmer über Zwetschgen, Äpfel, Pfirsiche, Aprikosen, Mirabellen, Quitten, Feigen usw. Auch gab er u.a. Tipps, wie man Obstbäume zum Fruchtansatz bringen kann und diese so schneidet, dass sie einen hohen Ertrag bringen oder wie man einen Verjüngungsschnitt ausführt. Nach über 4 Stunden war die Veranstaltung beendet, die Teilnehmer waren durchweg begeistert und haben nach eigener Aussage viel gelernt.

 

Rosenschneidekurs

15.+ 16. März 2013

Lebhaftes Interesse fand auch in diesem Jahr wieder der zweiteilige Rosenschneidekurs mit Gartenfachberater Theo Herrmann, Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins Otterstadt. Er vermittelte die theoretischen Kenntnisse in einem hervorragenden Bildervortrag, in dem er auch auf die zahlreichen Fragen der Teilnehmer einging. Aufgrund der niedrigen Morgentemperaturen wurde der Praxisteil am Samstag kurzfristig auf den Nachmittag verlegt. Es war dann zwar etwas wärmer, dennoch wurde der von Familie Manfred Wettling angebotene Glühwein dankbar von den Teilnehmern angenommen. Ob Kletterrose, Edelrose oder Strauchrose – alle auf dem Grundstück vorhandenen zum Teil sehr alten Rosenstöcke wurden fachgerecht von Theo Herrmann zurückgeschnitten. Somit wurden die besten Voraussetzungen dafür geschaffen, dass die Rosenstöcke bald ihre volle Blühkraft entwickeln können.

 

Obstbaumschneidekurs

01.+ 02. März 2013

Die insgesamt 25 Teilnehmer beim zweitägigen Obstbaumschneidekurs waren alle begeistert von den Ausführungen des Referenten Sebastian Hauptmann - ein hervorragender Spezialist, der weit über die Pfalz hinaus als Fachmann anerkannt ist. Spontan traten 7 Teilnehmer dem Gartenbauverein bei. Sowohl in der Theorie als auch beim praktischen Teil wurden sehr viele Fragen gestellt. Es war eine sehr lebhafte Gruppe, die großes Interesse daran zeigte, welche unterschiedlichen Ergebnisse man mit verschiedenen Schnittmaßnahmen erzielen kann. Behandelt wurden auch Themen wie Wachstumsgesetze, Wuchsformen, u.a. Kronenaufbau, Wundversorgung usw. Beim praktischen Teil demonstrierte Hauptmann die Technik des Schneidens an Birn-, Apfel-, Zwetschgen- und Pfirsichbaum und erklärte, welcher Baum an einjährigem bzw. zweijährigem Holz geschnitten werden muss. Zum Abschluss des Kurses bot Rosemarie See den Teilnehmern - wie es beim Obstbaumschneiden Sitte ist - ein Schnäpschen an, das mancher gerne annahm.

 

Sträucherschneidekurs

25.+ 26. Januar 2013

 

Auch in diesem Jahr folgten die Kursteilnehmer aufmerksam den interessanten Ausführungen von Theo Herrmann im theoretischen Teil des Sträucherschneidekurses mit anschließender Diskussion. Zusätzlich fand noch eine Unterweisung statt, wie man seine Gartenschere richtig pflegt und wieder zu einem scharfen Werkzeug herrichtet. Bei Sonnenschein und frostigen Temperaturen zeigte Theo Herrmann am nächsten Tag im praktischen Teil, wie man mit geschliffener Schere und Säge Sträucher wieder in Form bringt, sie auslichtet, das Wachstum anregt oder verlangsamt und Verletzungen bzw. Krankheiten behandelt oder durch richtigen Schnitt vermeidet.

Copyright © 2018      Gartenbauverein Limburgerhof e.V.    Alle Rechte vorbehalten.        kontakt(at)gartenbauverein-limburgerhof.de       Joomla! 3.9.1