6. Kräuter- & Gartenmarkt

 

24. April 2016

 

 

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   


 

 

 

 

        

5. Kräuter- & Gartenmarkt

26. April 2015

Buntes Markttreiben herrschte am letzten April-Sonntag auf dem Burgunder Platz mit über 30 Ständen und ihrem vielfältigen Angebot: jede Menge Pflanzen, Keramik-, Holz- und Glasartikel, Öl, Essig, Gewürze, Kräuterteemischungen, Geflochtenes aus Weide, Scheren, Geschenkartikel, Handarbeiten, Seifen, Marmeladen u.v.m. Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete Bürgermeister Dr. Peter Kern in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Gartenbauvereins unseren 5. Kräuter- und Gartenmarkt zusammen mit dem Schirmherrn Landrat Clemens Körner und dem Landtagsabgeordneten Johannes Zehfuß. Sie dankten der Organisatorin Rosemarie See für ihr Engagement und wünschten dem Markt einen guten Verlauf und viel Erfolg. Die Eröffnung wurde wieder musikalisch umrahmt durch mitreißende Melodien des gemischten Chor "No Limits" unter der Leitung von Jochen Weber. Das Marktgeschehen wurde nur am frühen Nachmittag durch einen heftigen Schauer kurz unterbrochen. Mit von der Partie war auch wieder Pflanzendoktor Sebastian Hauptmann, der Ratsuchenden mit Pflanzenproblemen wertvolle Tipps gab. Das Basteln eines Marienkäferhotels am Stand vom Gartenbauverein wurde von den Kindern sehr gut angenommen, ebenso die Mal- und Bastelangebote der Jugendkunstschule. Auch die Flammkuchen und Lassis vom JUZ sowie die frisch gebackenen Waffeln der 12. Jahrgangsstufe des Geschwister-Scholl-Gymnasiums erfreuten sich einer großen Nachfrage. Sehr zufrieden waren die Besucher mit dem Kuchenbuffet des Gartenbauvereins und dem Essens- und Getränkeangebot der "No Limits". Überraschend viele Pflanzen - mehr als 500 - wurden für den "Kräuterhexentisch" gespendet und fanden rasch neue Besitzer. Der Vorstand dankt allen Mitgliedern und Nichtmitgliedern, die uns mit Pflanzen, Kuchenspenden und tatkräftiger Mitarbeit unterstützt haben sowie dem Bauhof für die Bereitstellung der Bierzeltgarnituren, Mülleimer usw. Auch der diesjährige Markt war den ganzen Tag über gut besucht - ein Erfolg für Marktteilnehmer, Gartenbauverein und Gemeinde.



 

        

4. Kräuter- & Gartenmarkt

27. April 2014

Der 4. Kräuter- und Gartenmarkt des Gartenbauvereins Limburgerhof e.V. hat mit insgesamt 29 Ständen in diesem Jahr sein Angebot erweitert und mit dem abwechslungsreichen, vielfältigen Sortiment zahlreiche Besucher auf den Burgunder Platz gelockt. Den ganzen Tag über herrschte ein buntes Markttreiben. Der Aufbau der Stände erfolgte z.T. noch bei leichtem Regen, aber pünktlich zur Eröffnung durch den Vorsitzenden Dr. Peter Kern und den Schirmherrn Landrat Clemens Körner war es trocken. Beide dankten u.a. auch der Organisatorin des Marktes Rosemarie See für ihr Engagement und ihren Einsatz. Neu war die musikalische Umrahmung der Eröffnung durch den gemischten Chor "No Limits" des Gesangverein-MGV-1903 Limburgerhof e.V.  unter der Leitung von Matthias Eschli. Die begeisterten Zuhörer, die zum Mitsingen und Mitswingen verführt wurden, forderten Zugaben, die auch prompt erfolgten. Wir bedanken uns bei dem Chor "No Limits" für diese musikalische Bereicherung. Hervorzuheben ist auch der Einsatz von Pflanzendoktor Sebastian Hauptmann, der wie immer mit vollem Einsatz den Ratsuchenden wertvolle Tipps gab. Die Jugendkunstschule musste leider kurzfristig ihre Teilnahme aus Krankheitsgründen absagen. Unser Bastelpavillon wurde derart von den Kindern gestürmt, die mit ihren Eltern gemeinsam Traktoren aus vom Gartenbauverein vorgesägtem und vorgebohrtem Birkenholz zusammenbauten, so dass die Bastelzeit um 2 Stunden bis zum Marktende verlängert werden musste. Hier danken wir vor allen Dingen unserem Mitglied Rosita Orth, die Ideengeberin war und das Basteln auch überwiegend betreute. Am Kräuterhexentisch blieb keine einzige der über 300 gespendeten Pflanzen übrig, die kostenlos oder gegen eine kleine Spende ihre Abnehmer fanden. Johannes Zehfuß, MdL und Kartoffelerzeuger, der schon seit Jahrzehnten dem Gartenbauverein verbunden ist, bot auf unsere Einladung hin an unserem Stand Setzkartoffel mit ausführlicher Beratung gegen eine kleine Spende an. Sehr zufrieden äußerten sich die Marktbesucher auch über das Essensangebot der Limburgerhof Narren, die Flammkuchen des MGH sowie die Kräuterdrinks des JUZ. Der Kuchenstand des Gartenbauvereins mit selbstgebackenen Kuchen war wie in jedem Jahr vor Marktende ausverkauft. Der Vorstand dankt allen Mitgliedern und Nichtmitgliedern, die uns mit Pflanzen- und Kuchenspenden und tatkräftiger Mitarbeit unterstützt haben sowie dem Bauhof. Auch der diesjährige Markt war ein Erfolg für Marktteilnehmer, Veranstalter und Gemeinde.

 3. Kräuter- & Gartenmarkt

 28. April 2013

Unser 3. Kräuter- und Gartenmarkt - zum ersten Mal auf dem Burgunder Platz - wurde pünktlich um 11 h vom Vorsitzenden Dr. Peter Kern, Schirmherr Landrat Clemens Körner und dem Landtagsabgeordneten Johannes Zehfuß eröffnet. Bei etwas kühlem, aber überwiegend trockenem Wetter waren reichlich Besucher da, die aus einem vielfältigen bunten Angebot jede Menge Nutz- bzw. Zierpflanzen und Naturprodukte auswählen konnten. Anziehungspunkte waren nicht nur die Kräuter- und Pflanzenstände, sondern auch Kunstwerke aus Holz, die mit der Kettensäge hergestellt waren, ein Stand der alten Handwerkskunst des Korbflechtens, Skulpturen aus Stahl und Stein sowie äußerst dekorative Keramikarbeiten. Einige Aussteller waren nun schon das zweite bzw. das dritte Mal dabei. Schlangen bildeten sich vor dem Grillstand der Limburger Hofnarren, deren Angebot zwei Stunden vor Marktende ebenso ausverkauft war wie das Buffet mit den selbstgebackenen Kuchen des Gartenbauvereins. Beim Informationsstand des BUND konnte man u.a. Kräuter- und Brennnesselquark probieren; Wildkräutersalat mit Kräuterbrot bot der Stand Blickensdörfer an und Brotaufstriche konnten bei der Spinatwachtel versucht werden. Pflanzendoktor Sebastian Hauptmann war ein gefragter Ansprechpartner und die zahlreich gespendeten Pflanzen unserer "Kräuterhexen" fanden schnell neue Besitzer. Gut angekommen sind auch die Aktivitäten der Jugendkunstschule und die Kräuterdrinks des Jugendzentrums. Nicht nur die Besucher waren begeistert, sondern auch die 24 Marktteilnehmer waren mit dem Verlauf sehr zufrieden - der Kräuter- und Gartenmarkt war wieder ein voller Erfolg. Der Vorstand bedankt sich sehr herzlich bei den vielen Kuchen- und Pflanzenspendern und allen Helfern, insbesondere dem Bauhof, die zum Gelingen des Marktes beigetragen haben. Bedanken möchten wir uns auch bei der NAFA, der Metzgerei Hardt, der Bäckerei Biewer und bei Wolfgang Böhm, die unsere Aktion "Bodenaktivator" tatkräftig mit Eimerspenden unterstützt haben. Es war der dritte Markt, den Vorstandsmitglied Rosemarie See organisiert hat - sie hat bereits angekündigt, dass der vierte Kräuter- und Gartenmarkt im nächsten Jahres folgen wird.

2. Kräuter- & Gartenmarkt

19. August 2012

In seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Gartenbauvereins eröffnete Bürgermeister Dr. Peter Kern den Gartenmarkt. Die Stände waren mit viel Liebe zum Detail gestaltet, das Angebot war sehr vielseitig: neben Pflanzen, Seifen, Öle, Essige, Skulpturen aus Stein und Stahl, Gewürzen, Honig, Marmelade, Wohlfühlkissen, Obstbrände und Schwarzerde Palaterra gab Pflanzendoktor Sebastian Hauptmann wertvolle Tipps und Informationen. An diesem heißen Sonntag litten ca. zwei Stunden vor Ende des Marktes einige Produkte so stark unter den hohen Temperaturen, dass zwei Ölflaschen zerbarsten, bei den Essigen schoss mancher Verschlusskorken aus der Flasche, die Seifen verformten sich und auch die Kräuter machten schlapp. Diese Aussteller mussten ihre Ware in Sicherheit bringen und vorzeitig abbauen. Am erträglichsten war es noch in der Scheune. Ein Highlight war der Besuch des Ditzner Twintetts, das mit seiner Musik die Zuhörer begeisterte.

1. Kräuter- & Gartenmarkt

29. April 2012

Einen bunten Querschnitt durch die Welt der Kräuter zeigte der  Kräutermarkt in Limburgerhof, der pünktlich durch den Schirmherrn Landrat Clemens Körner und den Vorsitzenden des Gartenbauvereins Dr. Peter Kern auf dem Gelände des Mehrgenerationenhauses eröffnet wurde. Die zahlreichen Besucher konnten nicht nur aus dem vielfältigen Angebot an Pflanzen und Produkten auswählen, sie wurden auch beraten und in schwierigen Fällen halfen sowohl die Fachleute des BUND als auch der Pflanzendoktor Sebastian Hauptmann weiter. Hervorragend angenommen wurden auch die diversen vom MGH und Fam. Stützel angebotenen kulinarischen Köstlichkeiten, Kräuterdrinks und Smoothies von der Truppe des Jugendzentrums, sowie das vielfältige Kuchenbuffet vom Gartenbauverein. In der Kinderecke wurden unter der Anleitung der Jugendkunstschule Kresse-Igel getöpfert und Ehrenmitglied des GBV Walter Wettling zeigte den Kindern wie man Buschbohnen pflanzt. In der Scheune luden die aufgestellten Tische und Bänke neben einem von der Speyerer Fa. Lotos aufgebautem Teich mit Springbrunnen zum Verweilen ein. Durch die Dekoration mit z.T. in Bali hergestellten Artikeln entstand in der Scheune ein gewisses asiatisches Flair, das durch den Stand der „Spinatwachtel“ mit dem schönen Teedosen-Regal noch verstärkt wurde. Auch die Pflanzenspenden unserer „Kräuterhexen“ Elsa Pfaff und Hildegard Zinser fanden schnell neue Besitzer. Der Wettergott spielte an diesem Tag auch mit, so dass der Bau eines Kräuterhochbeetes für die Kita im Mehrgenerationenhaus eine schweißtreibende Angelegenheit für die Herren Andreas Buschbacher, Bernd Konheisner und Michael Müller wurde. Nicht nur die Besucher, sondern auch die 16 Marktteilnehmer/Aussteller waren begeistert. Wir bedanken uns bei den Marktteilnehmern, den Helfern und den Kuchenspendern, die alle zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

2. Kurpfälzische Gemüseschau

14. August 2011

Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete Landrat Clemens Körner als Schirmherr die 2. Kurpfälzische Gemüseschau im Mehrgenerationenhaus. Bürgermeister Dr. Peter Kern begrüßte auch in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Gartenbauvereins die Aussteller und die Besucher dieser Ausstellung und Raritätenschau, die der Gartenbauverein in seinem Jubiläumsjahr nach Limburgerhof holen konnte. Veranstalter dieser Ausstellung waren die Gemeinde Limburgerhof, die Initiatorin Melanie Grabner (Lilatomate) und der Gartenbauverein Limburgerhof. Es gab viel zu sehen und zu bestaunen für die rund 1.200 Besucher: angefangen bei dem Bauernmarkt mit seiner Vielfalt von Pflanzenangeboten, Kräutern und Naturprodukten, über den Pflanzendoktor und den BUND mit seinem Info-Stand bis hin zu den Nutzpflanzenerhaltern für Getreide und Gemüse mit dem Schwerpunkt auf Paprika und Tomate. Sehr beeindruckend waren auch einige der mitgebrachten Gartenschätze aus Gärten von Limburgerhof. Regen Zuspruch fanden die Vorträge und Verkostungen der unterschiedlichsten Tomatensorten im „Wohnzimmer“ des MGH, die über den ganzen Veranstaltungstag verteilt angeboten wurden. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Pfälzische Spezialitäten und Rohkostgerichte fanden ebenso großen Anklang wie das umfangreiche Kuchenangebot des Gartenbauvereins.

Besonders danken möchten wir an dieser Stelle den zahlreichen Kuchenspendern und Helfern, die mit zum Gelingen dieser Veranstaltung beitragen haben.

 

Copyright © 2018      Gartenbauverein Limburgerhof e.V.    Alle Rechte vorbehalten.        kontakt(at)gartenbauverein-limburgerhof.de       Joomla! 3.9.1